Ist da niemand?

Für alles was da weiter oben keinen Platz findet...

Ist da niemand?

Beitragvon Christa » 27 Nov 2009 12:44

Hallo Leute,

was ist los? Wieso plaudert denn keiner mehr? Ja, gut, ich war in letzter Zeit auch etwas schreibfaul, aber dass plötzlich so ein Stillstand eingetreten ist, finde ich echt schade.

Also versuche ich nun, ein wenig mit Euch zu quatschen. Gar nicht so einfach, in dieser trüben Herbststimmung gehen sogar die Gedanken schlafen. Frage zum Tage: Wer freut sich schon auf Weihnachten? Das ist doch ein interessantes Thema. Ich bin da auch so hin und her gerissen. Einerseits geht mir dieser ganze Tamtam ziemlich auf die Nerven, andererseits muss ich zugeben, dass ich auch schon einige Kitschdinger in der Hand hatte. Natürlich sollte ich mich freuen, dass ich dieses Fest überhaupt noch (hoffentlich) erleben darf. Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben? Vor wem? Warum?

Na schön, mir fällt auch nichts Brauchbares mehr ein. Jetzt seid Ihr wieder dran.

Einen fröhlichen 1. Advent wünscht Euch
Christa
Christa
 
Beiträge: 39
Registriert: 08 Sep 2009 10:18
Wohnort: Oberwaltersdorf bei Wien

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Anne » 28 Nov 2009 17:36

Liebe Christa,

Tue alle, was Dir gut tut und das, so oft Du magst!

Lasse es Dir gut gehen!
Gruß
Anne
Anne
 
Beiträge: 63
Registriert: 06 Mai 2009 15:08
Wohnort: Hamburg

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Papa » 01 Dez 2009 01:34

Hallo liebe Christa,

doch doch, hier ist noch jemand.

zum Beispiel Ich war eine Zeitlang mit anderen Dingen beschäftigt, z.B. Untersuchungen, Laborwerte, CTs usw.

Muss wohl Ende Dezember wegen einem kleinen Eingriff nochmal in die Klinik, es geht mir aber ganz gut.

Allerdings muss ich zugeben, dass mich diese Art der Kommunikation, in einem Forum, nicht so sehr bindet und ich mich doch lieber
im Bekanntenkreis oder mit Freunden persönlich austausche.

Liebe Christa, wie geht es dir inzwischen? Gibt es neue medizinische Ergebnisse, bist du einigermaßen wohlauf?

Bleib stark und zuversichtlich,

es grüßt dich herzlich
:P
P.
Papa
 
Beiträge: 20
Registriert: 22 Sep 2009 12:06

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Christa » 01 Dez 2009 13:12

hallo papa,

schön, dass es dich wieder mal gibt. das mit kommunikation im forum oder freundeskreis ist bei mir keine sache des entweder/oder, sondern, ein sowohl/als auch. ist das nicht ein schöner satz? den hab ich ganz allein erfunden und freue mich immer, wenn ich ihn anbringen kann.

ich feierte z.b. am samstag den runden geburtstag meiner tochter und unseres nachbarfreundes mit 40 freunden in meinem haus. somit kannst du dir vorstellen, dass ich derzeit ganz gerne nur im forum plaudere. aber es war superlustig und ich hatte großen spaß daran. das ist dann gleich der übergang zu meinem gesundheitlichen zustand. es geht mir gut. noch. ich habe heute nachmittag eine besprechung mit meinem arzt, ob mit chemo noch warten oder doch schon jetzt. mein metastaserl meldet sich langsam, glaube ich, aber vielleicht ist das auch nur ein nervöser magen. schön wärs.

wenn du von einem kleinen eingriff schreibst, klingt das nicht sehr besorgnis erregend, hoffentlich ist das auch so. ich wünsche dir bis dahin eine schöne, schmerzfreie adventzeit. bist du in weihnachtsstimmung?

lieben gruß
christa
Christa
 
Beiträge: 39
Registriert: 08 Sep 2009 10:18
Wohnort: Oberwaltersdorf bei Wien

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Papa » 02 Dez 2009 22:16

Hallo Christa,

das ist nicht schön, dass dein "Metastaserl" sich meldet, besser wärs wenns wirklich "nur" ein Magenproblem ist.
Meine OP ist nur eine minimal Invasion, nach ein paar Tagen werde ich wieder nach Hause können.
Ich bin also genau zu Weihnachten in der Klinik oder werde Heiligabend entlassen je nachdem.

- Nein, ich bin überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung. Lebkuchen schon seit 2 Monaten, die sind mir über.
In den Supermärkten platzen die Gänge mit Weihnachtsgebäck, Süßigkeiten, Schmuck und Tand nur so aus den Nähten.
Alles irgendwie rot, gold und schimmernd, mir wird allmählich ganz schlecht von dem Anblick.

Aber als meine Tochter klein war, erinnere ich mich, dass ich gerne mit ihr gebacken und gebastelt habe. Sie hatte rote
Bäckchen dabei und viel Freude. Auch gesungen haben wir gerne, sogar Weihnachtslieder, und das allerbeste war, als sie
einmal an meiner Hand mit mir durch die Straße spazierte und lauthals krähte "Kohomm setz dich ans Fenster, du lieblicher
Stern" und immer wieder die Liedzeile wiederholte "Schneeflöckchen Weißröckchen" das war wunderbar und auch ein bißchen lustig.

Ja, dein Satz "nicht entweder/oder sondern sowohl als auch " (Kommunikation per Internet) ist gut...wusste gar nicht, dass du den erfunden
hast, denn er ist ganz gut in Umlauf. Hättste dir patentieren lassen sollen! ; )

Das ist doch schön, dass du und ihr mit so vielen Leuten gefeiert habt, okay, vierzig Personen, das ist schon eine Menge, da ist man dann
auch ein bißchen froh, wenns vorbei ist, oder? Vor allem, wenn du das organisiert hast (?).

Als Gastgeber steht man ja meist ein bißchen unter (Erwartungs-)Druck und möchte sich von seiner besten Seite zeigen. Aber wozu eigentlich überhaupt
noch anderen etwas vormachen? - Diese Frage stelle ich nicht dir, sondern mir!

Seien wir lieber froh, über jeden Tag, den wir gemeinsam und mit anderen verbringen können, ob es nun die Weihnachtszeit ist oder sonstwas.

Zur Zeit zünde ich jeden Tag eine Kerze an und mache es nach Feierabend mir auf dem Sofa gemütlich, am besten mit einer Zeitung oder ich hänge meinen
Gedanken nach. Luxus pur: seinen Gedanken nachhängen, tagträumen.

Ja, Christa, als "alter Sack" werde ich noch sentimental, auf meine alten Tage.

Eine sehr gemütliche Vorweihnachtszeit (fernab von Kommerz und Show) wünsche ich dir ganz besonders und deinen Lieben,

hoffentlich bekommen wir diesen Winter mal wieder Schnee!

Herzliche Grüße

P.
Papa
 
Beiträge: 20
Registriert: 22 Sep 2009 12:06

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Christa » 03 Dez 2009 13:11

Neieieinnn, keinen Schnee - brrrr

hallo papa,

damit der winter bloß nicht so lang ist, fliegen wir immer über neujahr für drei wochen irgendwo weit weg, wo es warm und sonnig ist. ich habe mich auch getraut, für heuer eine solche reise zu buchen, natürlich mit stornoversicherung. nun war ich also bei meinem arzt und wollte von ihm hören, dass ich locker diesen urlaub antreten kann. hat er auch gesagt, und was mach ich depp, erzähl ihm was von "unsicher" und "keinen fehler machen" und "angst" und natürlich hat er gemeint, ich soll kurz vor weihnachten nochmals kommen und "dann schauen wir nach". nixe mit vorfreude und tage zählen, wann's denn endlich los geht. weiter zittern. und mein magen tut heute auch noch dazu besonders weh.

ausgejammert.

um mein kleines schlechtes gewissen bezüglich weihnachtsstimmung etwas zu beruhigen, habe ich heute mal im keller die kitschdekos der vergangenen jahre durch geschaut und auch einiges mit ins wohnzimmer genommen und dann - nach längerem überlegen - wieder in die kartons gepackt. ich mag heuer einfach nicht. hab mir aber ganz fest vorgenommen, dass ich nächstes jahr (und jetzt kommt der berühmt berüchtigte satz: falls ich da noch lebe - pfui) alles weg schmeiße und mir neue hübsche kitschlinge kaufe.

läßt du den kleinen eingriff eigentlich absichtlich so machen, dass du dir den heiligen abend zu hause ersparst? könnte ich verstehen, denn obwohl ich familie, zwar nur eine kleine, aber dafür ganz feine, habe, mag ich die anderen 364 abende viel lieber.

zum abschluss noch ein klitzekleines gejammer: ich geh morgen auf eine beerdigung eines freundes, der - natürlich - an krebs verstorben ist.

dir wünsch ich einen schöneren tag.
christa
Christa
 
Beiträge: 39
Registriert: 08 Sep 2009 10:18
Wohnort: Oberwaltersdorf bei Wien

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Papa » 03 Dez 2009 21:37

Guten Abend Christa,

das ist doch eine gute Idee, über den Jahreswechsel in den Süden zu fliegen.
Ich war letztes Jahr über Weihnachten bis ins neue Jahr in Ägypten, das war traumhaft.
Hoffentlich kannst du die geplante Reise antreten und der Arzt macht dir keinen Strich durch die Rechnung.

Mein OP-Termin hat sich ergeben, weil ich erst ab 19.12. frei habe, aber ich bin ebenfalls auf die "Heilige Nacht" nicht so wild,
zumal Christus einigen Forschungen zufolge erst im Februar/März geboren worden sein soll...Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Was wünscht man jemanden, der auf eine Beerdigung geht? Ich hätte mir gewünscht, am Grab eines lieben Menschen die Kraft und
den Mut gehabt zu haben, eines seiner Lieblingslieder zu schmettern, oder wenigstens ein paar Verse aufzusagen, die ihm etwas bedeutet
hätten. Damit nicht nur der Pfarrer allerhand fabulöses über den "Verstorbenen" erzählt. Leider war ich damals nicht in der Stimmung.
Aber auch das ist wohl verzeihlich.

Alles Gute für dich, den Freund und deine Lieben

wünscht
P.
Papa
 
Beiträge: 20
Registriert: 22 Sep 2009 12:06

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Christa » 05 Dez 2009 13:12

hallo p.

also mit dem pfarrer hast du ins schwarze getroffen. der hat - meiner meinung nach - so einen stuss geredet, dass ich schon richtige krämpfe hatte. ich liebsten wär ich nach vorne gegangen und hätt ihn raus geschmissen. er sprach auch was vom folterinstrument "kreuz" und dass wir jetzt am weg zum grab genau dieses kreuz im auge haben sollen ... blabla.

aber geschmäcker und ohrfeigen sind nun mal verschieden und am heimweg, als ich meinen ärger so richtig luft machte, meinte mein mann, der so was von überhaupt nicht religiös ist und ständig über die katholische kirche lästert, dass ihm das langweilige palaver sehr beruhigt hat. er hatte vorher auch angst, aber die legte sich während der predigt.

Nun habe ich natürlich gesagt, dass ich das bei meiner beerdigung nicht so möchte. da soll überhaupt niemand etwas über mich sagen, weil jeder angehörige oder freund seine eigenen erinnerungen an mich hat. nur musik soll spielen und wer möchte kann auch mit singen. mein mann freut sich immer sehr, wenn ich ihm mit meinen beerdigungsplänen komme, aber was soll ein mensch wie wir krebsigen denn sonst noch planen?

aber wenigstens hat sich mein magen beruhigt, dafür flattern meine nerven etwas und ich wache morgens mit angst auf. da wir aber heute einen sonnigen tag haben und am abend mit lieben freunden ins theater gehen, bin ich schon wieder bestens drauf.

Du hoffentlich auch. happy weekend
christa
Christa
 
Beiträge: 39
Registriert: 08 Sep 2009 10:18
Wohnort: Oberwaltersdorf bei Wien

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Freddy » 05 Dez 2009 21:08

Hallo Christa, hallo Papa, grüß Gott miteinand!

Vor zwei Wochen war ich auch auf einer Beerdigung, und es war reichlich beklemmend.
Mir warn froh, als es vorüber war. Da kam noch nicht amal Stimmung auf, wo man hätte eine
Träne verdrücken können. Höchstens die öde Predigt war zum Heulen.

Schau Christa, ich glaub du hast da in diesem Punkt recht, wenn ma nicht alles selber in die Hand nimmt,
plant und scho aml die passende Musi aussucht, wirds ein elendes Pflichtprogramm. Wo man selber nur noch als
schemenhafte längst verschollene Person aus dem Nichts in verwaschene Erscheinung tritt...Furchtbar.

Hoffentlich wirds bald besser mit deinen Angstträumen in der Nacht, die Angst braucht ein Plätzchen (he, Doppelsinn!),
aber nicht zuviel.

Mir gehts auch inzwischen wieder einigermaßen, und - lieber Papa, auch ich überlege, demnächst die südliche Halbkugel zu bereisen.
Es gibt wahrhaft schöne Orte und Menschen, denen man begegnet.

Habts eine schöne Zeit,

LG Freddy
Freddy
 
Beiträge: 76
Registriert: 28 Mai 2009 15:01

Re: Ist da niemand?

Beitragvon Freddy » 05 Dez 2009 21:10

...Achso -

und viel Spaß heut abend im Theater !

Was wird denn gespielt ?

Wenns magst berichte mal wies war,

LG
Freddy
 
Beiträge: 76
Registriert: 28 Mai 2009 15:01


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron