Krebspatienten und ihre Ängste

Fragen, Ängste, und wie man damit umgehen kann.

Krebspatienten und ihre Ängste

Beitragvon Dietmar » 27 Jun 2009 18:25

Ängste und Fragen des Krebspatienten:

1) Lange Zeit vom Erstbefund bis zur Diagnose bzw. Operation.
2) Wie lange werde ich voraussichtlich noch leben, und mit welcher Lebensqualität?
3) Informationen: Bin ich umfangreich informiert worden oder weiß mein Angehöriger mehr wie ich selbst? Bericht vom
Psychoonkologiekongress Juni 09 in Wien: 87 % der Krebspatienten wollen alles wissen, 13 %, meist ältere, nur teilweise.
4) Therapie: Bekomme ich die beste Therapie? Wo gibt es vielleicht eine bessere bzw. die Aufnahme in eine neue Krebsstudie?
5) Nebenwirkungen: Erfahre ich rechtzeitig, wie ich diese reduzieren kann?
6) Therapieabbruch oder -ende: was dann?
7) Ist mein Krebs ansteckend?
8) Kann ich noch gesunde Kinder bekommen?
9) Eigeninitiative: Was kann ich dazu beitragen, den Krebs dauerhaft zu besiegen?
Dietmar
 
Beiträge: 23
Registriert: 25 Jun 2009 20:45
Wohnort: Innsbruck + Wien

Zurück zu Wovor hat man Angst?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron