Angehörige

Für alles was da weiter oben keinen Platz findet...

Angehörige

Beitragvon Leila S. » 24 Jun 2009 18:42

Hallo ihr Lieben,

Zur Erklärung: ich habe vor einiger Zeit in der Rubrik " Krankengeschichten"
von meinen Familienangehörigen berichtet, die beide schwer an Krebs erkrankt sind.
Natürlich bin ich dadurch betroffen, denn ich erlebe ihre Krebserkrankung mit, habe sie in den schwersten
Zeiten ein Stück begleitet und das hat mich auch innerlich verändert.

Ich finde es taktlos von den Moderatoren/Administratoren, dies nun nachträglich in die "Plauderecke" zu verschieben.
Aus diesem Grund habe ich den Beitrag gelöscht!

Für mich eine Mißachtung meiner Person und derer, von denen ich berichtet habe!
Geht gar nicht...
Gruß Susanne
Leila S.
 
Beiträge: 17
Registriert: 05 Mai 2009 12:43

Re: Angehörige

Beitragvon Michael » 24 Jun 2009 19:48

Liebe Susanne,

wie ich bereits in der Mail geschrieben habe, habe ich gehofft, dass es kein Problem ist.
Entschuldige, wenn du es als taktlos empfunden hast.
Ich möchte aber trotzdem nocheinmal betonen, dass sich das ganze Forum mit diesen Geschichten, Erlebnissen und Problemen beschäfigt. Nur weil der Abschnitt "Plauderecke" heisst, verliert dein Bericht nicht an Wert. Wir können den Bereich hier auch gern "Offene Diskussionen" nennen, wenn das der Mehrheit eher zusagt.
Michael
Site Admin
 
Beiträge: 17
Registriert: 04 Mai 2009 00:45

Re: Angehörige

Beitragvon wered » 24 Jun 2009 23:55

Hallo Susanne,
Hallo Michael,

ich hatte ja den Begriff eingeführt.
Abgeschrieben aus dem "Prostatakrebs-Diskussionsforum".

Ich verbinde mit Beiträgen in einer solchen Rubrik keinerlei Abwertung.
Sondern Erleichterung.

Fragen wie im Forum 'Wer bin ich' finde ich z.B. extrem interessant .
Die Lebensfrage schlechthin.
Mich einer Antwort zu nähern stellt aber eine sehr starke Herausforderung dar.
So weit bin ich z. B. noch nicht.

Susanne , hätte ich Deinen Beitrag hier gelesen wäre mir wohl die
Bedeutung dessen was Du mitteilst nicht verborgen geblieben.
Ich glaube auch Dich zu verstehen liegen doch plaudern und ein Schwätzchen halten
nicht weit auseinander.

Ja, Michael vielleicht finden wir einen anderen Namen.
Oder eine Rubrik ohne Namen?

Anstelle einer Forum-Bezeichnung erscheint das, was in die Betreffzeile geschrieben
wurde.
Ein ständiger Wandel an dem jede/r der einen Beitrag einstell beteiligt wäre.

Herzliche Grüße

wered
wered
 
Beiträge: 57
Registriert: 22 Mai 2009 18:40

Gelaber

Beitragvon Leila S. » 25 Jun 2009 08:45

Hallo wered,

über den Begriff, den du "eingeführt" hattest, und der auf keinerlei Zustimmung gestoßen ist,
war nun lange genug Zeit, nachzudenken.
Es wurde sich dennoch dafür entschieden. Dies ist nun die Konsequenz, die ich daraus ziehe!

Es ist gut, dass das Projekt ein lebendiger Prozess ist, und für Änderungen und Lernprozesse offen ist.

Klar, auch ich mache Fehler, aber ich werde besser überlegen und meiner Intuition folgen, bevor ich
schwerwiegende Dinge entscheide!

Durch seinen Verstand hat der Mensch die Möglichkeit, Konsequenzen seines Handelns im voraus durchzuspielen.
Und dann entsprechend anders oder gar nicht zu handeln.

Für mich ist es zu spät, dass im nachhinein über einen anderen Begriff nachgedacht wird.
Im empfinde das als Gelaber.

Gutes Gelingen trotzdem!

Gruß Leila S.
Leila S.
 
Beiträge: 17
Registriert: 05 Mai 2009 12:43

Re: Angehörige

Beitragvon wered » 26 Jun 2009 06:30

Leila,

schade.

wered
wered
 
Beiträge: 57
Registriert: 22 Mai 2009 18:40

Re: Angehörige

Beitragvon Simone_k » 28 Jun 2009 11:33

Hallo, liebe alle geschockte Patienten, und hallo Macher,

ich möchte der vergraulten Leila zur Unterstützung kommen.

Ich würde die Aufgabe an die Macher/innen der Seite weitergeben,
darüber nachzudenken, ob den Angehörigen von ALS-,Krebs- und ( MS*-) Erkrankten
in diesem Projekt und Forum nicht ein angemessener Platz eingeräumt werden
sollte und muss.

*Die Multiple Sklerose betrifft auch mich, und daher stelle ich auch die Frage nach dieser Erkrankung.

Wie unbedarft und wenig umsichtig mit dem Thema „Angehörige“ und entsprechender Krankenberichte
(persönliche Bekenntnisse) umgegangen wurde, kann als exemplarisch
für den wechselseitigen Umgang miteinander betrachtet werden.

Dies kann verbessert werden!
Liebe Grüße, Simone
Simone_k
 
Beiträge: 55
Registriert: 14 Mai 2009 09:15

Re: Angehörige

Beitragvon Dietmar » 29 Jun 2009 12:12

Es ist schwierig "allen" und "allem" gerecht zu werden.
Ich habe fast jeden Wunsch erfüllt der eingegangen ist, und jetzt ist das www.krebsforum.at total unübersichtlich. Ob ich/wir das wieder verbessern können - es muss, irgendwann, sein.
Ich kann mitfühlen wenn es heißt: DAS in die Plauderecke zu verschieben ist ......, zugleich fiel mir ein, was ist, wenn jemand über seinen todkrank darnieder liegenden Partner (Elternteil, Kind ff.) schreiben will: in der Plauderecke?
Lösung habe ich als Leser keine, doch es soll zum Nachdenken anregen.
LG.
Dietmar
Dietmar
 
Beiträge: 23
Registriert: 25 Jun 2009 20:45
Wohnort: Innsbruck + Wien

Re: Angehörige

Beitragvon Simone_k » 29 Jun 2009 13:40

Hallo Dietmar,

was du sagst, kann ich unterstreichen: ein Bericht über schwer oder Tod-Kranke gehört
so ziemlich sicher NICHT in die Plauderecke!

Hinzu kommt, dass der Bericht von Leila zuerst im Forum Krankenberichte (eigene/von Angehörigen)
erschienen war, das heißt, es gab ursprünglich einen angemessenen Platz dafür.

Aus irgendeinem Grund wurde dies geändert und Leilas Beitrag in die Plauderecke verschoben,
nicht nachvollziehbar.

Es stimmt schon, man kann es nicht allen recht machen, aber das jetzt ist keine optimale Lösung!

Viele Grüße, Simone
Simone_k
 
Beiträge: 55
Registriert: 14 Mai 2009 09:15

Re: Angehörige

Beitragvon Freddy » 30 Jun 2009 08:32

Servus Leila, servus die anderen,

ja, des ist recht wurschtig, dass da noch niemand drauf reagiert hat!

LG Freddy
Freddy
 
Beiträge: 76
Registriert: 28 Mai 2009 15:01

Re: Angehörige

Beitragvon Ernst » 02 Jul 2009 21:37

Liebe Freunde,

ich sag es ungern - dann bin ich der "Buhmann", aber ich fürchte,
wie hier mit der betreffenden Angehörigen (Leila S.) umgegangen wurde,
sagt einiges darüber aus, wes Geistes Kind die Betreiber/innen der
Seite sind.
Der Vorfall, der nun einfach ignoriert, und unter den Teppich gekehrt
wurde, spricht für sich selber.
Ich denke, jeder weitere Kommentar ist überflüssig.
Auch ich stehe inzwischen diesem Projekt skeptisch gegenüber, wenn
daraus nichts gelernt wird.

Freundliche Grüße, Ernst
Ernst
 
Beiträge: 54
Registriert: 16 Mai 2009 16:55


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron