Krasse Magenbeschwerden

Fragen, Ratschläge, Tipps und Tricks zu akuten Problemen

Re: Krasse Magenbeschwerden

Beitragvon wered » 09 Jul 2009 11:44

Hallo Birgit,

das ist ja gut dass es dir besser geht.

Omeprazol habe ich etwa ein Jahr lang genommen.
40 mg am Tag.
Damit waren die Beschwerden restlos weg. Aber neue kamen
hinzu. Nach ein paar Monaten bekam ich ein ziemlich
aggressives Kribbeln in der Magengegend.Dann habe ich
nur noch 20mg genommen. Das reichte auch. Und später
nur gelegentlich.


Alles Gute wünscht dir ganz herzlich
wered
wered
 
Beiträge: 57
Registriert: 22 Mai 2009 18:40

Re: Krasse Magenbeschwerden

Beitragvon Lola Sonne » 10 Jul 2009 11:37

Hallo allerseits,

bin ganz neu und "höre" interessiert und aufmerksam zu.

Birgit,
auch wenn es besser geht, mir hat sehr geholfen das Trinken von
Brokkoliwasser (1L Wasser + 500gr Brokkoli - ca 8 Min. gekocht),
über den Tag verteilt, möglichst lauwarm und wenn möglich aus
frischen Salbeiblättern - 2 Stck. nehm ich immer pro Tasse (gr.),
10-15 Min. ziehen lassen und dann ebenfalls langsam trinken. S`be-
kommt Dir sicher gut.
Alles Gute weiterhin & herzlichen Gruß
Lola Sonne
Lola Sonne
 
Beiträge: 1
Registriert: 10 Jul 2009 10:45

Re: Krasse Magenbeschwerden

Beitragvon Birgit O. » 10 Jul 2009 17:10

Nochmal vielen Dank Ihr Lieben,

auch für den Hinweis für die Nebenbeschwerden zu Omeprazol. Werde aufpassen, aber in erster Linie sehnt man sich ja erst mal immer nach aktueller Beschwerdefreiheit. Ich bekomme nur noch 3 Chemos, nehme das Mittel eh nur die ersten 10 Tage nach der Chemo, und nur morgens 20 mg. Hoffe mal, dass ich bei mir kein Magenkribbeln kommt.

Danke auch für die natürlichen Tipps, die ich auch sehr gerne aufgreife.

Ganz viel Gutes und liebe Grüße,
Birgit
Birgit O.
 
Beiträge: 9
Registriert: 30 Jun 2009 19:02

Vorherige

Zurück zu Wer weiß Rat?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron